Hochbeet-Tipps für den Dezember

05.12.2021 16:30

Ja, der Winter ist nun da und an vielen Orten liegt schon der erste Schnee. Aber das ist keine schlechte Zeit für das Hochbeet. Denn die Natur - und die Hochbeete sind ja auch ein Teil der Natur - braucht ihre Ruhephasen. Dann gibt es auch wieder schöne Pflanzenparadiese über den ganzen Sommer, wie unser Foto von dem einseitig unterfahrbaren Rollibeet am SchulUmweltZentrum Berlin Mitte zeigt!

Die meisten Menschen denken, das Frühjahr ist die beste Zeit zum Aufbau und der Einrichtung eines Hochbeetes. Dabei ist der Herbst bzw. der frühe Winter eigentlich eine bessere Zeit dafür. Warum? Weil der Frost des Winters den Boden lockert und sich Mikroorganismen einfacher ausbreiten können. Das gibt Pflanzen dann auch die Möglichkeit, ihre Wurzeln tiefer zu verankern.

Aber Achtung, wenn die Temperaturen unter minus 10 Grad gehen oder wenn der Frost über einen längeren Zeitraum bleibt, dann kann der Boden austrocknen. Da hilft eine Schneedecke und wenn es keinen Schnee gibt, dann hilft eine anderweitige Abdeckung des Hochbeetes über diesen kalten Zeitraum hinweg.