Die Nachhaltigkeit unserer Rollibeete

29.11.2021 13:17

NACHHALTIGKEIT wird bei unseren Rollibeeten großgeschrieben. Ein ganz wesentlicher Bestandteil dabei sind natürlich die Hölzer, die verwendet werden, um dem Hochbeet ein langes Leben zu sichern.

Die Massivhölzer, die hier Verwendung finden, kommen aus regionaler Forstwirtschaft. Damit setzen wir eine Tradition aus unserer Region fort, denn es war der Freiberger Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz, der den Gedanken der Nachhaltigkeit schon im 17. Jahrhundert auf die Waldwirtschaft übertrug: Es darf nur so viel Holz entnommen werden, wie auf natürlichem Weg auch wieder nachwächst. Dem fühlen wir uns gerne verpflichtet.

Nachhaltigkeit bei unseren Rollibeeten bezieht sich auch auf die die hohe Lebenserwartung, denn neben den Douglasienhölzern kommt Edelstahl zum Einsatz. Wir möchten alles dafür tun, dass die Rollibeet-Paradiese lange Jahre Bestand haben!

In den Weißiger Werkstätten werden die Rollibeete in aller Sorgfalt gefertigt. Nachdem im Sägewerk die Baumstämme zu Brettern zersägt und anschließend getrocknet wurden, lagern sie zunächst im Außenlager, bevor die zur Verarbeitung kommen.

Übrigens: in unserer Bildergalerie abgebildet sind Bretter aus Lärchenholz, das wir für die "normalen" Gartenallerlei Holzhochbeete einsetzen.

Bildnachweis Bild #1: Morning Sun Filtering Through Douglas Firs von hktelleria - stock.adobe.com